Sie sind hier: Startseite Protokolle Periode 2012/2013 Protokoll der AStA-Sitzung vom 25. Oktober 2012

Protokoll der AStA-Sitzung vom 25. Oktober 2012

<!-- @page { margin: 2cm } TD P { margin-bottom: 0cm } H2 { margin-bottom: 0.21cm } H2.western { font-family: "Arial", sans-serif; font-size: 14pt; font-style: italic } H2.cjk { font-family: "Lucida Sans Unicode"; font-size: 14pt; font-style: italic } H2.ctl { font-family: "Tahoma"; font-size: 14pt; font-style: italic } P { margin-bottom: 0.21cm } -->

Anwesende:

buf: Lennart Lein (Sitzungsleitung), Anna Tenberg, Hannes Hein, Rebekka Blum, Lena Herbers (für Richard Rietzel), Laura Mundt, Jonathan Sorge, Roman-Tassilo Huber, Jonas Hermann (für Tibor Steger)

RCDS: Johannes Giehl

Jusos: Judith Hantel, Philip Kroner (für Claus-Georg Nolte), Jan Brauburger (ab TOP 4)

weitere: Thomas Seyfried (Protokoll), Julian Schreck

Tagesordnung

1. Begrüßung, Anwesenheit, Protokollführung, Feststellung der Tagesordnung 1

2. Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 26.07.2012 1

3. Bericht des alten Vorstandes 1

4. Wahl eines neuen Vorstandes 1

5. Wahl einer neuen Ombudsperson für die Stellwände 2

9. Sonstiges 2

 

1. Begrüßung, Anwesenheit, Protokollführung, Feststellung der Tagesordnung

Beginn der Sitzung: 12:02 Uhr. Der AStA ist mit 13, später 14 Anwesenden beschlussfähig. Protokoll führt Thomas Seyfried, Sitzungsleitung Lennart Lein. Keine Einwände gegen die versandte TO. Damit ist die TO angenommen

2. Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 26.07.2012

Es gibt keine Einwände, damit ist das Protokoll genehmigt.

3. Bericht des alten Vorstandes

Der Vorstand hat von keinen Aktivitäten im Rahmen der seit 1977 in Baden-Württemberg zum Zwecke der Trockenlegung des „Sympathisantensumpf des Terrorismus“ (H. Filbinger, CDU) äußerst beschränkten Kompetenzen des AStA zu berichten.

4. Wahl eines neuen Vorstandes

Es werden vorgeschlagen:

Für das Amt der Vorsitzenden: Rebekka Blum

Für das Amt der ersten Stellvertreterin: Anna Tenberg

Für das Amt des zweiten Stellvertreters: Hannes Hein

Es gibt keine weiteren Vorschläge.

Es wird darum gebeten , dass sich die Kandidatinnen und der Kandidat kurz vorstellen:

Rebekka Blum, studiert im 5. Semester Soziologie und war bisher als Gender-Referentin und in der Fachschaft Soziologie aktiv

Nachfragen:

  • Was sie ausmacht?

    • Ihr toller Haarschnitt.

  • Warum sie sich für das Amt aufstellt?

    • Kennt die Strukturen und glaubt dass sie eine gute Ansprechperson für das Rektorat sein wird.

Anna Tenberg, studiert im 3. Semester Umweltnaturwissenschaften und war vorher im AK VS und der Fachschaft Forst-Hydro-Umwelt aktiv.

Es gibt keine Nachfragen.

Hannes Hein, studiert im 5. Semester Politikwissenschaften und Soziologie, war vorher in der Fachschaft Politik aktiv und ist während der Amtszeit auch Mitglied des Senats.

Es gibt keine Nachfragen.



Für den Wahlausschuss werden vorgeschlagen: Thomas Seyfried und Philip Kroner. Dagegen gibt es keine Einwände.



Ergebnis der geheimen Abstimmung:

Rebekka Blum (grüne Stimmzettel) ist

gewählt mit: 11 Ja-Stimmen, 3 Nein-Stimme,
0 Enthaltungen.

Anna Tenberg (rosa Zettel) ist

gewählt mit: 11 Ja-Stimmen, 3 Nein-Stimme,
0 Enthaltungen.

Hannes Hein (orange Stimmzettel) ist

gewählt mit: 11 Ja-Stimmen, 3 Nein-Stimme, 0 Enthaltungen.

5. Wahl einer neuen Ombudsperson für die Stellwände

Vorgeschlagen wird Thomas Seyfried

Es gibt keine Nachfragen.

Gegen diesen Vorschlag gibt es keine Einwände, damit ist Thomas Seyfried einstimmig gewählt.

9. Sonstiges

Es wird darum gebeten den nächsten Sitzungstermin mit einem Doodle zu ermitteln.

Ende der Sitzung: 12:16 Uhr.

Artikelaktionen